Institut für Ökologie und Aktions-Ethnologie
Header

Über uns

Infoe CH engagiert sich für einen respektvollen Umgang mit Mensch und Natur. Ausgehend vom Ansatz der Aktionsanthropologie unterstützt Infoe Indigene Gemeinschaften und andere direkt von Natur­ und   Kulturzerstörung betroffene Bevölkerungsgruppen   insbesondere im Bereich von Recherche, Forschung, Bildung, Öffentlichkeits­ und Lobbyarbeit.

Infoe wirkt an der Schnittstelle von universitärer Bildung, Forschung und Gesellschaft, als Zusammenschluss   von  Studierenden   und WissenschaftlerInnen verschiedener Fachrichtungen (mit Schwerpunkt Sozialwissenschaften), sowie anderen interessierten Personen.

Infoe funktioniert als Kontaktstelle für ökologisch und sozial engagierte Bildung und Forschung auf allen Stufen, für alle Fachrichtungen. Dazu wird ein Beziehungsnetz zu ‚AktionsforscherInnen‘ gepflegt, welche mit Ratschlägen, Kontakten etc. zur Verfügung stehen oder selbst aktiv in den Arbeitsgruppen mitwirken.

Infoe sucht Allianzen mit Indigenen und anderen Organisationen sowie mit universitären Institutionen.

Infoe führt Personen zusammen, welche sich für ein spezifisches Thema oder eine Region interessieren. Damit wird die Schaffung von selbständigen, transdisziplinären Arbeitsgruppen angeregt.

Infoe  unterstützt den Erfahrungsaustausch durch die Vermittlung von Praktika, Forschungs­aufenthalten, Freiwilligeneinsätzen, Informations-­Rundreisen sowie die Teilnahme an Konferenzen.